Für ein selbst

 

Unser Therapiezentrum bietet mit seinem charmanten Mix aus gemütlichen Altbauten und hellen, modernen Wohn- und Therapieräumen ideale Voraussetzungen für unsere 40 Bewohner und Bewohnerinnen. Die Räume tragen konzeptionell dem individuellen Hilfebedarf Rechnung. Zum einen bieten wir die Möglichkeit dauerhaft im „Sankt Georg“ zu leben. Für Andere haben wir innerhalb des Hauses einen selbstversorgten Wohn-Trainingsbereich mit 8 Plätzen geschaffen – der erste Schritt  hin zu einem selbständigen  Leben.  

Sie leben im „St.Georg“ in gemütlichen Einzel-und Doppelzimmern mit einer sozialtherapeutischen Förderung, die auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen ausgerichtet ist. Mit dieser Unterstützung konzentrieren sie sich darauf, das eigene Leben ohne pflegerische Leistungen mit realistischen Perspektiven zu meistern, den Tag eigenständig zu strukturieren und die individuellen seelischen Einschränkungen anzunehmen.

Auf einen Blick


  • 32 Wohnheimplätze
  • 8 Wohn-Trainingsplätze
  • Einzel- und Doppelzimmer
  • Stationäre und teilstationäre Aufnahme  

 

Im stationären Bereich stehen zunächst Aspekte wie Versorgung, Hauswirtschaft, Ordnung, Sauberkeit und eine auf Grundlage der Abstinenz abgestimmte sozialtherapeutische Förderung im Vordergrund. Weitere wesentliche Therapieformen sind tagesstrukturierende Maßnahmen, Gruppenaktivitäten und kulturelle Veranstaltungen.

Wohn- und Lebensraum für :

  • 15 Menschen mit ausschließlich seelischen Behinderungen und
  • 15 Menschen mit chronisch mehrfachen Abhängigkeiten und einhergehenden seelischen Beeinträchtigungen.
  • Zimmer bis zu 20 qm
  • Einzel – und Doppelzimmer, alle mit Bad und TV
  • Viele Zimmer mit Balkon