NeueHöfe Pflege - so viel Eigenständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig.

 

Lichtdurchflutet und mit ganz viel Liebe zum Detail eingerichtet - das sind unsere stationären Pflege-Wohngruppen im Zentrum der NeuenHöfe.

Mittendrin leben – auch mit den eigenen Einschränkungen, heißt unter Menschen zu sein und diese Nähe auch spüren zu können. Bei uns hat jeder Bewohner sein eigenes Zimmer, aber das alltägliche Leben findet meistens im großen Gemeinschaftsraum statt. Hier wird zusammen gekocht, gelacht, gebastelt. Der herrliche Innenhof am Eingang, mit seinen Parkbänken und Bistrotischen ist ein beliebter Treffpunkt bei schönem Wetter. Hier gibt es immer was zu schauen, einen netten Nachbarn zum klönen und der Kräutergarten ist Balsam für die Sinne. Auch an unsere Wohngruppe speziell für Demenzerkrankte schließt sich ein wunderschönes, beschütztes Atrium an. Bepflanzt als Sinnesgarten und mit seinen Laufwegen so konzipiert, dass es dem Bewegungsdrang dieser Bewohner entgegen kommt. Selbst Demenzkranke im fortgeschrittenen Stadium, die keine Erinnerung mehr an ihre eigenen Familienmitglieder haben, fühlen sich geborgen und sicher in der Natur. Die in manchen Phasen der Krankheit auftretende Unruhe wird deutlich gemildert, weil ein Garten für jeden Menschen einen so nachhaltigen Wiedererkennungswert besitzt, dass Ängste abgebaut werden und mehr Ruhe einkehrt.

NeueHöfe Pflege auf einen Blick:

 

 

  • 5 Fachpflege-Wohngruppen
  • 60 Einzelzimmer, 4 Doppelzimmer
  • Freizeitangebote
  • Aktivierendes Training
  • Ausflüge
  • Kulturelle Veranstaltungen
  • Kurzzeitpflege zur Versorgung nach einem Krankenhausaufenthalt oder zur Entlastung pflegender Angehöriger während ihres Urlaubes
  • Spezielle Betreuung für mobile Menschen mit schwerer Demenz
  • Schwerst- und Palliativpflege