Stabilität und Geborgenheit im Alltag

 

Im Rahmen der Wiedereingliederungshilfe bieten wir im Sozialtherapeutischen Zentrum Neuhaus dem einzelnen Hilfesuchenden einen würdigen und sicheren Lebensraum.

Oftmals haben unsere Bewohner eine lange Reise durch Kliniken und andere Einrichtungen hinter sich. Die auch als Dauerwohnheim konzipierte Facheinrichtung möchte ihnen, frei von Anonymität und Einsamkeit, ein Ankommen und ein Zuhause bieten. Wir helfen dabei, nachhaltig wieder Stabilität und Kontinuität im Alltag zu erlangen.  

Ausgehend vom jeweils notwendigen Hilfebedarf, bietet die Einrichtung ein stationäres sowie ein teilstationäres Arbeits- und Beschäftigungsangebot. Durch unsere Arbeit, im Rahmen der heiminternen Tagesstruktur, wollen wir die Bewohner in ihrer Einzigartigkeit und Individualität in die Lage versetzen, ihr Leben wieder größtmöglich selbstbestimmt zu führen.  

Grundvoraussetzung für ein Leben im STZ Neuhaus ist die Bereitschaft auf den Konsum von Drogen und Alkohol zu verzichten.

Auf einen Blick

  • Arbeitstherapie
  • Beschäftigungstherapie
  • Verselbstständigung  
  • Einzelgespräche  
  • Themenbezogene und Themenübergreifende Gesprächsrunden  
  • Rückfallprophylaxe 

Wohn- und Lebensraum für:


  • 15 Menschen mit ausschließlich seelischen Behinderungen
  • 15 Menschen mit chronisch mehrfachen Abhängigkeiten und einhergehenden seelischen Beeinträchtigungen
  • Zimmer mit bis zu 20 qm
  • Einzelzimmer mit Bad und TV
  • Viele Zimmer mit Balkon