Beschützender Bereich

 

Einer unserer Wohnbereiche ist als beschützende Abteilung ausgewiesen.
Die Großzügigkeit über 3 Etagen des Hause vermittelt Raum und Weite und kommt so dem Bewegungsdrang unserer Bewohner entgegen. Im Bereich der Dementenbetreuung ist neben der körperlichen pflegerischen Hilfestellung, die psychosoziale Betreuung der wichtigste Betreuungsbestandteil. Viele unserer Bewohner zeigen Symptome wie Erinnerungs- oder Denk- und Orientierungsstörungen auf. Diese werden oft begleitet durch Unruhe, Ängste, Depressionen, Misstrauen bis hin zu Wahnvorstellungen. Dazu kommen Verhaltensauffälligkeiten wie Gereiztheit, Bewegungsdrang und Weglauftendenzen. Die Bewohner befinden sich zum größten Teil in ihrer eigenen Welt. Wir wollen dem Bewohner Geborgenheit vermitteln, Akzeptanz und Selbstwertgefühl erfahren lassen, Sicherheit durch eine immer wiederkehrende Tagesstruktur geben und dem Bewohner das Gefühl geben, wahrgenommen und verstanden zu werden.